" />

Richtige Wanderschuhe… …Leder oder Kunstfaser-Hightech?

Aus der Bestimmung des Einsatzbereiches ergibt sich meist auch die Wahl des Obermaterials. „Für Tagestouren in trockenen, eher warmen Gebieten empfiehlt sich Leder, da dieses als hochwertiges Naturprodukt sehr langlebig undScarpa Mojito 2 bei jeder Temperatur atmungs-aktiv ist. Dadurch ist ein angenehmes Fußklima gewährleistet. Allerdings ist Leder schwerer als synthetische Materialien, braucht mehr Pflege und trocknet auch langsamer“, gibt McKinley-Experte Heiko Klein zu bedenken. Insbesondere in feuchten Gebieten und für Mehrtagestouren sind schnell trocknende Kunstfaser-Schuhe, zum Beispiel aus Cordura, daher die bessere Alternative. Diese sind in der Regel mit einer wasserdichten Funktionsmembran wie Gore-Tex ausgestattet. Diese Membran innerhalb des Futters sorgt dafür, dass kein Wasser von außen an den Fuß dringen kann. Zudemwird Schweiß nach außen transportiert, und der Schuh kann atmen. Dafür darf die Außentemperatur aber nicht zu hoch sein. Sonst ist die Atmungsaktivität eingeschränkt.

GORE


Categorised in: , ,

Comments are closed here.